Rundfahrt 1/ A - Lissabon - Historische Zentrum


Dieser Stadtrundgang führt Sie zu den Denkmälern, Museen und anderen Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Lissabon.

Sie begeben sich direkt ins Zentrum der Stadt, zum Platz Marquis de Pombal mit dem Monument.

Dann nehmen Sie die Avenue da Libertade (19. Jahrhundert) mit ihren Hotels, Luxusgeschäften und Cafés.
Im niederen Stadtteil: Baixa Pombalina. Sie trägt den Namen des Marquis de Pombal, der den Wiederaufbau der Stadt Lissabon nach dem grossen Erdbeben von 1755 unternahm. Dieses Erdbeben hatte fast die ganze Stadt zerstört, da unmittelbar danach noch eine Sturmflut ausbrach sowie zahlreiche Schadenfeuer.
Der Marquis de Pombal gab Lissabon des Gepräge einer modernen Grosstadt mit breiten Boulevards und zahlreichen stilvollen Gebäuden. Dieses Stadtviertel ist heute ein Geschäftszentrum wo man fast alles findet das man sich nur wünschen kann. Die Hauptstrasse, Rua Augusta, ist den Fussgängern reserviert und bietet zahlreiche Cafés und Restaurants mit Terrassen.
Parkierungsmöglichkeiten für Ihren Wagen.

Zu besichtigen:

- Platz Dos Restauradores
Ein Obelisk oder Spitzsäule wurde auf diesem Platz errichtet zur Erinnerung an die Revolution von 184O, die das Land von der spanischen Herrschaft befreite und die Unabhängigkeit Portugals ausrief. Rechts steht der Palácio Foz, ein neo-klassisches Gebäude mit dem jetzigen Touristbüro Lissabons. Daneben befindet sich die Abfahrt einer Seilbahn die zum Bairro Alto und zum Belvedere S. Pedro de Alcântara führt.. Neben dem Palast steht das Theater Eden, das 1917 eingeweiht wurde, es hat seine prächtige Fassade Art Déco und die imposante Treppe bewahrt. Etwas weiter erblickt man das Hotel Avenida Palace, eines der ältesten Hotels Lissabons, und dann den Bahnhof von Rossio mit seiner schönen Fassade in neo-manuelinischem Stil.

- Platz Do Rossio
Dieser Platz liegt mitten im Stadtzentrum und bietet zahlreiche Cafés (Nicola mit einer schönen Fassade, Suiça und seine einladende Terrasse, und Ginjinha, bekannt für sein Kirschenlikör) sowie Geschäfte und das Theater Nacional D. Maria II, das 184O errichtet wurde und dessen imposante Fassade einen Giebel trägt mit der Statue von Gil Vicente, dem Gründer des portugiesischen Theaters. In der Mitte des Platzes erhebt sich eine Säule mit der Statue Peters IV. In der Strasse rechts befindet sich ein Lift der 19O2 von einem Ingenieur erbaut wurde nach dem Muster von Gustav Eiffel. Von der Oberen Terrasse hat man erine schöne Aussicht auf dieses Stadtviertel.

Rossio
Ende der rua Augusta

- Platz Da Figueira
Liegt gerade neben Rossio, mit einer schönen Aussicht auf den Schlosshügel. Links erhebt sich das Reiterdenkmal des Königs João I. Zahlreiche Geschäfte und Cafés rund um den Platz herum, zB das Confeitaria Nacional, ehemaliger Hofliferant

- Platz do Comércio
Wenn man sich im Geschäftsviertel befindet, darf man den Platz do Comércio nicht vergessen, der am Fluss liegt und sich auf den Fluss öffnet. Zu bemerken: eine Reiterstatue des Königs José I und der Triumphbogen in Barockstil am Ende der rua Augusta. Der Platz bietet einige Gebäude im Stil «pombalino» wo ehemals die Ministerien untergebracht waren. Rechts befindet sich Lissabons Auskunftsbüro, sowie Geschäfte, Bars und Restaurants.
Dieser Platz öffnet sich auf die Mündung des Flusses Tejo, die den Namen «Mar da Palha» trägt. In unmittelbarer Nähe liegt die Bootanlandestelle für die Ferries.

Jetzt von dem Platz do Comércio, links in Richtung Rua da Prata nehmen und zur Rua da Conceição hinaufgehen wo die Linie der Stadtbahn liegt, die zum Schloss Sao Jorge hinauffährt.

 
 
 

Im Deutschland : 08678219331
Hauptbüro : 00335 53 40 87 18 (alle beide englisch gesprochen)
Lizens das Turistenministerium 047950002. Finanzgarantie AV06006D von Crédit Agricole, Haftpflicht von Generali Assurance, police AA142830
Golf Portugal | Ferien bei Lissabon Portugal | Algarve Turist Information | Portugal Sitemap | Fewo Frankreich | Fewo Dänemark | Seite der Linken
Copyright 1997-2014 Portugal-Villa: Ferienwohnungen in Portugal